Next Launcher für Smartphones und Tablets.


Sie verspüren Langeweile, weil es an Ihrem Handy optisch nichts mehr zu verbessern gibt? Dann bietet der Next Launcher 3D vielleicht etwas, von dem Sie bisher nicht wussten, dass es Ihnen fehlt. So platzieren Sie etwa Icons nach Belieben auf dem Homescreen auch außerhalb des vorgegebenen Rasters. Auch drehen lassen sich die Symbole. Wer zusätzlich noch die Beschriftungen ausblendet, erzielt so schnell lustige Effekte. Ein langer Druck auf das Display öffnet eine 3D-Ansicht, in der Sie schnell zwischen den einzelnen Screens wechseln. Außerdem fügen Sie hier bequem Apps, Widgets, Ordner und Shortcuts hinzu.

Download

Apex Launcher für Smartphones und Tablets.


Sie schaffen Platz für bis zu neun Homescreens, auf welchen Sie die Rastergröße individuell einstellen können. Auch die Dock-Leiste, welche Ihre vier wichtigsten Apps und den App-Drawer enthält, erweitern Sie um mehrere Leisten. So bleibt Platz auf dem Homescreen und wichtige Tools sind schnell erreichbar. Für verspielte Nutzer sind die unterschiedlichen Übergangseffekte einen Blick wert.

Download

Nova Launcher für Smartphones und Tablets.

Ist ein alternativer Launcher für Android, der mit zahlreichen Anpassungsmöglichkeiten kommt. In den Einstellungen lassen sich darüber hinaus zahlreiche Feinheiten Ihren Wünschen entsprechend anpassen. Mehr Apps pro Screen, geringere Abstände und Icons ohne Beschriftung sind so problemlos möglich. Abgerundet wird der Launcher durch den gelungenen App Drawer. Der Zugriff auf häufig benutzte Apps ist damit schnell möglich, selten verwendete Anwendungen können dagegen ausgeblendet werden.

Download

Lucid Launcher.


Homescreens vertikal, integrierter Browser
Lucid Launcher ordnet die Homescreens vertikal an. Ihre Anzahl kann in den Einstellungen festgelegt werden. Ein Wisch nach links öffnet direkt den integrierten Browser, der sich im Test recht flott zeigte und wichtige Optionen wie Tabs und Bookmarks mit sich bringt.
Sidebar mit Favoriten statt Schnellstart-Dock
Ein Wisch aus der Mitte des Homescreens nach rechts führt in den App-Drawer. Wischt man von außerhalb des Bildschirms nach rechts, öffnet sich eine Sidebar mit App-Favoriten, die man dort selbst ablegen kann. Die Größe der App-Icons kann selbst bestimmt werden. Im oberen Bereich des Homescreens gibt es eine Suchleiste, über die man auf Apps im App-Drawer direkt zugreifen kann, hier findet sich auch das Overflow-Menü, über das man zu den wichtigsten Einstellungen kommt. Die Benachrichtigungsleiste lässt sich bei Bedarf komplett ausblenden. Ein Schnellstart-Dock gibt es nicht. Widgets und App-Icons können auf den Homescreens beliebig platziert und verschoben werden, außerdem kann man ihre Größe sowie die horizontale Ausdehnung nach Belieben verändern. Bei Bedarf werden die Icons in einem festgelegten Raster eingepasst, man kann sie aber auch völlig frei platzieren und so individuelle Icon-Muster legen.

Download